Fender stellt neuen Tone Master Super Reverb Amp vor

Der neue Fender Tone Master Super Reverb basiert auf dem Blackface-Amp aus der Mitte der 60er Jahre, mit Solid-State-Architektur mit digitaler Modellierung, um den Klang eines Klassikers nachzubilden.

Fender Tone Master Super Reverb: Spezifikationen

Fender hat einen neuen Amp aus der modernen DSP-ausgestatteten Tone Master Linie vorgestellt. Die neue Version des Super Reverb ist laut Fender eine „perfekte Nachbildung“ des Originalklassikers aus den 60er Jahren.

Mit einem großen Gehäuse, das mit vier 10en Jensen-Lautsprechern bestückt ist, wiegt dieses Rig nur 16 kg. Ideal für den reisenden Musiker. Der Amp hat seine beiden Kanäle Normal und Vibrato, die per Fußschalter angewählt werden können.

200 Watt Leistung und Impulsantworten

Das Rig verfügt über 200 Watt Leistung, die der Leistung eines 45-Watt-Röhrenverstärkers entspricht. Sie können die Leistung auf 22, 12, 5 und 1 Watt reduzieren, um den Nutzen an jedem Ort und in jeder Situation zu verbessern. So können Sie es praktisch überall einsetzen.

Der Combo ist ideal für Aufnahmen oder den direkten Anschluss an Line, da er von einem symmetrischen XLR-Line-Ausgang und integrierten Impulsantworten (IR) profitiert, die mit Shure SM57- und Royer R-121-Mikrofonen erfasst werden. Potenziell zu berücksichtigen, da es viele Vielseitigkeits- und Leistungsoptionen bietet.

Tone Master Super Reverb Preis

Der Preis des neuen Verstärkers liegt bei großen Online-Instrumentenhändlern bei 1.100 $, 1.500 € und 1.300 £.

Weitere Informationen finden Sie unter Fender.

Verwandte Hinweise: Beste VST-Amp-Simulationssoftware.

Schreibe einen Kommentar